13. Sommertheater Dresdner

Coltfingers letzter Schuß – Ein Shakespeare aus dem Wilden Westen

Das meistgespielte Dresdner Sommertheater (42 Aufführungen in nur 7 ½ Wochen) setzt auch in seiner 13. Saison den unaufhaltsamen Siegeszug um Gunst und Kohle seines hoch begehrten Publikums fort. Alle Sitzplätze überdacht! Gespielt wird auch bei Regen!

Das Stück

Sind die Lederstrumpferzählungen jugendfrei? Ist der letzte Mohikaner eine seltene Briefmarke? Wer macht in einem Wigwam die Hausordnung? Warum stehen die ewigen Jagdgründe nicht unter Naturschutz? Verursacht Whisky Goldrausch? Welche Medizin hilft gegen das Klondike-Fieber? Atemberaubende Enthüllungen, wahrheitsgetreu und fast am Originalschauplatz aufgeführt! Spannend, erotisch, geistreich – ein Muss für Sie und Ihn! Entdecken Sie Ihr wahres Ich! Das Motto der Macher: Spaß haben, die Welt verändern und damit Geld verdienen! Elisabethanisches Theater vom Feinsten, Aufklärung so wenig wie nötig, Sturm und Drang bis zum Abwinken, und das im legendären Bärenzwinger, dem bizarr – schönen Kanonenhof der ehemaligen Festung Dresden!

Das Inszenierungsteam

Es spielen: Carolin Jakoby, Antonia Michalsky, Dominik Breuer, Dennis Dagli und Simon Fleischhacker
Grafik: Thomas Pegel
Kostüm: Martina Strahl
Licht und Bühne: Roger Kunze
Buch und Regie: Peter Förster

Kartenverkauf und Reservierung Sommertheater 2016

Der Kartenverkauf bzw. die Reservierung erfolgt ausschließlich über folgende Internetseite http://www.sommertheater-dresden.de/karten

Es ist nicht möglich über dem Bärenzwinger Karten zu kaufen bzw. zu reservieren.